Autistisch begabt. Volontariat mit Leidenschaft • Autismus -  Die Assoziation für die Hilfe der autistischen Personen

 Autistisch begabt. Volontariat mit Leidenschaft 

DER ZEITRAUM DER PROJEKTREALISIERUNG:
April-November 2007

DER HINTERGRUND DER PROJEKTREALISIERUNG:
Die Spezialisten empfehlen, mit einer autistischen Person ca. 40 Std. wöchentlich zu arbeiten, was mit großem Geldaufwand und Belastung von Eltern, die sich hauptsächlich viel Zeit der rehabilitierenden Arbeit widmen, zusammenhängt. Problematisch bleibt der Mangel an gut ausgebildetem Personal.  Diesen Problemen kann im großem Maße die Arbeit von den entsprechend vorbereiteten Volontären entgegenwirken, die enorme Erfahrung sammeln und ein Gefühl der Teilnahme an einer wichtigen Sache gewinnen. Aber guter Wille reicht nicht aus, um mit einem autistischen Menschen zu arbeiten. Bei dieser Arbeit braucht man nicht nur entsprechende psychische Fähigkeiten, sondern auch  fachliche und praktische Vorbereitung. Man nutzt Potenzial und Willen der jungen Menschen aus, die Mehrheit sind Studenten der Universität in Zielona Góra. Wir haben eine Gruppe von den Volontären gebildet, die eine gute Vorbereitung auf die Arbeit mit den Autisten  bekommen hat.

DIE BESCHREIBUNG DER UNTERNOMMENEN TÄTIGKEITEN:
Im Rahmen dieses Projekts haben wir fünf Schulungen nacheinander realisiert, die von zwei in unserer Organisation eingestellten Therapeuten  geleitet wurden, die über grosses Wissen und erforderliche Erfahrung verfügen. Jede dieser Schulungen dauerte 5 Stunden. Die Seminare fanden innerhalb von ein paar Monaten statt, und behandelten folgende Themen:
Grundkenntnisse in Autismus; Methoden und Techniken der therapeutischen und der Erziehungsarbeit- Übersicht; Die pädagogische Kinesiologie von Paul Dennison; Die entwicklungsorientierte Bewegungserziehung  von Veronica Sherborne; Musiktherapie, Kunsttherapie und polisensorische Stimulierung; TEACCH-Programm, DIE METHODE GUTEN STARTS und alternative Kommunikationsmethoden. Zusammenfassung der Schulungen. An jeder der Schulungen waren ca. 15 Personen beteiligt.

DIE ERGEBNISSE:
Die Aufgabenrealisierung ließ ein Team von den auf die Arbeit mit autistischen Menschen vorbereiteten Volontären bilden. Außerdem:
-die Volontäre erwarben neue Kenntnisse und Erfahrungen
-man machte die Idee von Volontariat unter anderen außerparlamentarischen Organisationen bekannt
-mit wenigem Geldaufwand entwickelte sich der Bereich unseres therapeutischen Angebots. Es wurde auch ihre Wiksamkeit verstärkt.
-Bewußtsein zum Thema Autismus und seiner Spezifik wurde verstärkt.
Dank der Projektpromotion in den Medien und dem Berichten von Volontären unter anderen Leuten, gewann der Verein an der Glaubwürdigkeit unter den örtlichen Gemeinschaften.

DIE FINANZQUELLEN:
Stadtverwaltung Zielona Góra im Rahmen des Wettbewerbs für außerparlamentarische Organisationen.
 
Copyright © 2021 autyzm.zgora.pl
Design: alph
CMS, realization: Web development, web design, e-commerce, video streaming, CMS engine
Unsere Anwesenheit im Internet ermöglicht: ctinet.pl