Weiterbildung von Autismus • Autismus -  Die Assoziation für die Hilfe der autistischen Personen

 Weiterbildung von Autismus 

1.    Schulungen: „Autismus – wie kann man helfen” ?

DER ZEITRAUM DER PROJEKTREALISIERUNG:
Am 23. Juni 2007 und am 08. Dezember 2007

DER HINTERGRUND DER PROJEKTREALISIERUNG:
Für die Mehrheit von uns ist Autismus eine fremde und unbekannte Erscheinung, und wenn wir schon etwas davon wissen, dann ist unser Wissen oft von Stereotypen und Unwissenheit geprägt. Die besten Therapeuten sind zu wenig, damit sich die autistische Person ihren nach ihren Möglichkeiten entwickeln kann. Man darf nicht vergessen, dass der erste und der wichtigste Therapeut die Eltern sind. Daher ist es von großer Bedeutung, dass sie eine fachliche Vorbereitung auf die Arbeit mit ihrem Kind haben. Neben ihnen gibt es auch die Schule als nächste natürliche Umgebung für das Kind. Deswegen ist es enorm wichtig, die Kenntniss auf dem bestmöglichen Niveu über Austismus unter Lehrern zu vermitteln. Seit ein paar Jahren veranstaltet unser Verein die ganztägien Schulungen in Autismus für Eltern und Lehrer.  Dieses Angebot ist an neue Mitglieder der Organisation gerichtet. Im Jahre 2007 haben zwei  Schulungen stattgefunden.

DIE BESCHREIBUNG DER UNTERNOMMENEN TÄTIGKEITEN:
Die Schulungen wuden durch Katarzyna Bartkowiak und Małgorzata Grygiel geleitet, die nicht nur über die fachliche Basis und Erfahrung mit autistischen Menschen verfügen, sondern auch über entsprechende didaktische Vorbereitung. Die Schulungen bestanden jeweils aus einem praktischen und theoretischen Teil. Die Seminare haben solche Thematik beinhaltet: Aktuelles Wissen über Austismus. Die bei den autistischen Menschen auftretenden Sinnesstörungen.  „Wie nehmen die Autisten die Welt wahr”; Grundkonzeption der Therapie und Blidung bei den Autisten.

DIE ERGEBNISSE:
Man hat insgesamt 40 Personen ausgebildet: Eltern, Geschwister und Lehrer von den autistischen Menschen. Das Abbauen von Stereotypen, Motivierung zur Arbeit; Das Hinweisen auf therapeutische Methoden und Hilfe in dem Weltverständnis, in welchem eine autistische Person lebt, sind wichtigste Ergebnisse der unternommenen Tätigkeiten.

DIE FINANZQUELLEN:
Staatlicher Fonds für die Rehabilitierung der Behinderten Menschen im Rahmen DES PARTNER-PROGRAMMS 2006.
 
Copyright © 2021 autyzm.zgora.pl
Design: alph
CMS, realization: Web development, web design, e-commerce, video streaming, CMS engine
Unsere Anwesenheit im Internet ermöglicht: ctinet.pl