Die Therapie • Autismus -  Die Assoziation für die Hilfe der autistischen Personen

 Die Therapie 


1. Individuelle Therapie

DER ZEITRAUM DER PROJEKTREALISIERUNG:
Vom 1. Januar bis 31. Dezember 2007

DER HINTERGRUND DER PROJEKTREALISIERUNG:
Die Therapie ist in unserer Organisation der Kernpunkt unserer Tätigkeit. Sie wurde von Anfang an unserer Existenz als Verein im 2001 realisiert; schrittweise wurde sie entwickelt, indem sie immer größere Mengen von Menschen unterstützte;sie wurde durch das immer besser fachlich vorbereitete und regulär vergrößerte Team der Spezialisten durchgeführt. Regulär, gewöhnlich individuelle, vieljährige,  professionelle, in jedem Fall nach dem einmaligen Programm realisiert, und eine komplexe Therapie ist die einzige Chance, damit autistische Personen nach individuellen Möglichkeiten sich entwickeln können. Man schätzt, dass sich eine autistische Person einer verschiedenartigen Rehabilitation 40 Stunden pro Woche unterziehen sollte.

DIE BESCHREIBUNG DER UNTERNOMMENEN TÄTIGKEITEN:
2007 hat eine Einzeltherapie nach dem System einer Familie wöchentlich stattgefunden, und durch tägliche Mühe der Eltern und Volontäre ergänzt, die individuelle Anweisungen der Therepeuten realisierten. Der Verein leistete Hilfe ca. 60 autistischen Personen, man sollte jedoch darauf Aufmerksamkeit lenken, dass Kompleksität und Kontinuität der Therapie, vom guten Willen der Eltern unserer Schützlinge abhängig war. Im Jahre 2007 während der Einzeltherapierealisiering, hat die Organisation vier ausgebildete Therepeuten eingestellt, die durch zwei  Logopäden unterstützt wurden.

DIE ERGEBNISSE:
Die Arbeitsergebnisse mit einer autistischen Person sind eine sehr individuelle Sache, unterschiedlich ist die Wirksamkeit bei den verschiedenen Arbeitsetappen. In langjähriger Zeitperspektive sind die Arbeitsergebnisse enorm groß, und die Alternative, eine Therapie zu sichern, oder nicht, führt zur Wahl zwischen 24stündiger Betreuungsnotwendigkeit und dem Leid und dem relativ selbstständigen, glücklichen Leben. Allgemein kann man sagen, dass das Aufgabenergebnis das Abbauen der durch Autismus verursachten Disfunktionen wird: der gesellschaftliche Interaktions-, Kommunikationsbereich  und der Bereich  schwieriger,  nicht akzeptierter Verhalten.

DIE FINANZQUELLEN:
Staatlicher Fonds für die Rehabilitierung der Behinderten Menschen im Rahmen DES PARTNER-PROGRAMMS 2006.

DIE VOLONTÄRE:
In verschiedenen Bereichen wurden unsere Spezialisten und die Eltern der autistischen Kinder im Jahre 2007 in der therepeutischen Arbeit durch 15  Volontäre, in Mehrheit durch die Studenten der pädagogischen Fachrichtungen an der Universität in Zielona Góra, unterstützt. Im Rahmen dieses Projekts haben die Volontäre 300 Stunden geleistet.


2. Gruppenübungen

DER ZEITRAUM DER PROJEKTREALISIERUNG:

Vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2007 mit unterschiedlicher Intensiität

DER HINTERGRUND DER PROJEKTREALISIERUNG:
Das Projekt war eine Therapie- und Rehablilitationsergänzung, die oben beschrieben wurde.  Es beruhte vor allem auf das Abschaffen der mit Autismus verbundenen Sozialdisfunktion. Seine Aufgabe war, einfache Tätigkeiten wie Spielen, oder Ausdrücken von Gefühlen zu lernen . Durch die Aufgabenrealisierung wurde die motorische Bewegung bei den Kindern gebildet.

DIE BESCHREIBUNG DER UNTERNOMMENEN TÄTIGKEITEN:
Die Realisierung des Tätigkeitsteils des Vereins sind die motorischen Bewegungsübungen und Kunsttherapieen. Die Spezialisten haben in ganz kleinen Teams (von 4 bis 8 Personen) gearbeitet, und wurden von den Eltern und Volontären unterstützt. Wenn es um die Übungen in der Kunsttherapie geht, dann hat man die Kinder in die Gruppen nach Geschlecht, Alter, Hobbys, Funktionsstufe verteilt. Die Artetherapie hat in zwei Zyklen in ein paar Gruppen stattgefunden, die durch zwei Therapeutinnen (insgesamt 80 Stunden) durchgeführt wurden. Die Bewegungsübungen gab es innerhalb des Jahres, ein Mal pro Woche (wenn man die Sommerferien ausschließt), und sie waren für alle Vereinsmitglieder offen, nicht desto weniger haben daran  jeweils ein paar Kinder teilgenommen.

DIE ERGEBNISSE:
Wie es schon erwähnt wurde, sind die Therapieergebnisse (auch der Gruppentherapie) bei den autistischen Kindern eine individuelle Sache. Allgemein kann man sagen, dass das Abschaffen der  durch Autismus verursachten Disfunktionen im Bereich des Kommunizierens, des Ausdrückens der Gefühle, der gesellschaftlichen Kontakte  und des Körperbewußtsein ein Ergebnis wird.

DIE FINANZQUELLEN:
Staatlicher Fonds für die Rehabilitierung der Behinderten Menschen im Rahmen DES PARTNER-PROGRAMMS 2006.



 
Copyright © 2021 autyzm.zgora.pl
Design: alph
CMS, realization: Web development, web design, e-commerce, video streaming, CMS engine
Unsere Anwesenheit im Internet ermöglicht: ctinet.pl